© Marek Kosmal - Fotolia.com
Fortbildungen zur Qualitätssicherung

Um die Qualität unsere Arbeit in Therapien und Beratungen zu sichern, haben wir bisher an zahlreichen Fortbildungen teilgenommen, die unsere Diagnostik- und Therapieangebote erweitern:


 LSVT LOUD
Diagnostik / Therapie kindlicher Sprechstörungen nach A. Fox
Diagnostik der Lese Rechtschreibschwäche
Diagnostik und Therapie bei Schulkindern mit auditiven
    Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (Burger-Gartner)
Audiva - Hörtraining und Klangtherapie zur Entwicklung der phonologischen Bewusstheit
Symposium  „auditive Wahrnehmung“
    Dr. Uttenweiler, Dr. Zorowka, H. Sonderegger, F. Warnke
Symposium  „Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S“ 
    Prof. Schöler, Prof. N. Annunciato, Dr. H. Rosenkötter, Dr. J.Prekop, Dr. Petra Küspert
Dysgrammatismus – Diagnostik und Therapie nach A. Collings
ESGRAF-R und Kontextoptimierung
Therapie stotternder Kinder (Lennart Larsson)
KIDF - Kinder dürfen stottern (Zollinger)
Therapie des Stotterns bei Erwachsenen  (A. Starke)
Stimmbildung und Resonanztherapie (Prof. Dr. Gall)
Manuelle Stimmtherapie ( G. Münch)
Therapie funktioneller Stimmstörungen ( W. Brügge, K. Mohs)
Myofunktionelle Therapie (A. Kittel)
Grums – Heidelberger Gruppenkonzept für myofunktionelle Störungen
Modellorientierte Aphasie Therapie  (Logogen-Modell)
KoArt, verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt
Aufbaukurse Theraplay ( Ulrike Franke)
Brain Gym, Kinesiologie ( DR. I. Bergen)