„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken“ 
Samuel Jonson

Behandlungsfelder

Foto-Bahandlungsfelder

Sprechstörung/Sprachstörungen

Aussprachefehler (Dyslalien) fehlerhafte Bildung der Laute z.B. Lispeln
Störungen des Redeflusses (Stottern / Poltern) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Myofunktionelle Störungen mit Einschränkungen der Lippen-,Zungen- und Mundmotorik
Neurologisch bedingte Sprechstörungen (Sprechapraxien, -dyspraxien, Dysarthrophonien) bei Erwachsenen und Kindern z.B. nach Schlaganfall, Morbus Parkinson, Chorea Huntington, Multiple Sklerose, Veränderungen der Artikulation und des Stimmklangs z.B. Rhinophonie(Näseln), Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Sprachentwicklungsstörungen mit nicht zeitgerecht erfolgtem Spracherwerb und Einschränkungen im Bereich der Grammatik, des Wortschatzes und des Sprachverständnisses
Organisch bedingte Sprachstörung z.B. nach Schlaganfall, Schädel-Hirntrauma, Cerebral Paresen (CP)
 

Auditive Wahrnehmungsstörungen

Störungen der Hörwahrnehmung und Hörverabeitung
Störung der Aussprache durch fehlende phonologische Bewusstheit


Stimmstörungen

Organisch bedingt z.B. durch Lähmung der Stimmlippen, Tumore, Stimmlippenknötchen
Funktionell bedingt z.B. durch Fehlgebrauch der Stimme, häufig bei Sprechberufen
Entwicklungs- oder Psychisch bedingt bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen

Hörstörungen

Bei Kindern und Erwachsenen mit Versorgung durch Hörgeräte und Cochlea Implantat

Schluckstörungen

Bei oder nach neurologischen Erkrankungen, nach OP, bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten nach Schädel-Hirntrauma

end faq